Geistige Arbeit ist für viele leider noch immer keine „richtige“ Arbeit und vor allem als kreativ Arbeitender wird man eher als jemand angesehen, die/der den Lebensunterhalt mit einem Hobby verdient. Kreativität fließt nicht auf Knopfdruck aus einem heraus. Im Gegenteil, Kreativität kann man nicht steuern. Zumindest ist es bei mir so.
Ein Auge für das Schöne im Leben hatte ich schon immer, welches sich durch die Fotografie äußerte. Beruflich war ich aber eher im Wirtschaftssektor unterwegs und arbeitete neun Monate beim Nationalpark Berchtesgaden, bei dem es zu meinen Hauptaufgaben gehörte Führungen zu machen.
In meiner Freizeit bin ich sehr viel in den Bergen unterwegs, was auch der Grund für meinen Umzug ins Berchtesgadener Land darstellt. Familie und Freunde in Mannheim/Viernheim mussten sich regelmäßig meine Berichte telefonisch anhören, wenn ich mir wieder die Seele aus dem Leib bergsteigte.
Leider war nicht bei allen das Interesse an meinen ausführlichen Berichten besonders groß. Also kam ich auf die Idee alles was ich erlebte niederzuschreiben für Menschen, die sich wirklich dafür interessieren. Durch einen mir bekannten Wildtierführer wurde ich auf den Blog der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH aufmerksam. Nach der Kontaktaufnahme kam es schnell zur Veröffentlichung meines ersten Artikels. Dieser Schlug zu meiner Verblüffung ein wie eine Bombe. Und so ging es dann auch weiter. Mitterweile habe ich eine Leserschaft, von denen ich regelmäßig Nachrichten erhalte und auch Leser in Großbritannien kontaktieren mich.

Am 03. Oktober 2015 werde ich im Rahmen der langen Nacht der Museen meinen ersten Vortrag im Nationalparkzentrum Haus der Berge in Berchtesgaden halten. Thema wird „Metamorphosen“ sein. Denn auch ich erlebte eine Metamorphose. Die atemberaubende Natur des Berchtesgadener Landes verhalf mir zu innerer Stärke und gibt mir Inspiration.

Ann-Kathrin am Obersee

Ann-Kathrin am Obersee

 

Hier der Link zu meinem Autorenprofil bei der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH:
http://blog.berchtesgadener-land.com/author/ann-kathrin/

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.